Familienbrett

Familienbrett

Genogramm

Genogramm

Tierbrett

Tierbrett

Klärung

Allgemeine Beschreibung

Oftmals liegt es nicht so klar auf der Hand, welche Hilfegestaltung für eine Familie die passende ist, weil die familiäre Situation, die individuellen Dispositionen wenig deutlich erscheinen. In solchen Fällen ermöglicht Klärung eine gezielte Bearbeitung unterschiedlicher Fragestellungen. Klärung ist eine handlungsorientierte, in den Alltag eingebundene Hilfe. In einem Zeitraum von bis zu drei Monaten wird aufsuchend in Zusammenarbeit mit der Familie ein Klärungsprozess geführt hinsichtlich: der elterlichen und familiären Ressourcen, Stärken und Kompetenzen, Probleme, Belastungen und mögliche Gefährdungen.

Ziel ist es zu einer von allen Beteiligten getragenen Einschätzung der familiären Situation zu gelangen und auf dieser Basis gemeinsam einen Hilfeplan zu entwickeln, der formal und inhaltlich den erkennbaren familiären Bedürfnissen entspricht.

Prozessablauf und Ziele:

  • Klärung der Fragestellungen des Jugendamtes im Vorgespräch
  • Kurzfristige Kontaktaufnahme zur Familie
  • Erarbeitung des Klärungsauftrages
  • Aufsuchende Arbeit im Haushalt der Familie
  • Intensive Klärung der Ist- Situation der Familie
  • Erkennen und Markieren von Ressourcen, Resilienzen und Risikofaktoren
  • Feststellen der Ressourcen des Sozialen Netzwerkes
  • Entwicklung und Beschreibung einer angemessenen Hilfeform mit der Familie
  • Zusammenfassung der Klärungsergebnisse in einem mit der Familie verfassten Bericht.

Zielgruppe

  • Familien/Lebensgemeinschaften mit Kindern und Jugendlichen in unterschiedlichsten Konstellationen und Lebenssituationen, die sich auf eine Klärung einlassen.
  • Familien und Lebensgemeinschaften mit Kindern und Jugendlichen, deren Selbsthilfepotential aufgrund äußerer und innerfamiliärer Problemfaktoren zumindest in Teilbereichen belastet ist, und deren genauer Hilfebedarf geklärt werden soll.

Die Maßnahme ist nicht geeignet, wenn sich alle Mitglieder der Familie/Lebens-gemeinschaft nicht auf eine Klärung einlassen können (aufgezwungene Diagnostik).