Familienbrett

Familienbrett

Therapiesituation

Puppe Therapeut

Tierbrett

Tierbrett

Begleiteter Umgang

(Rechtsgrundlage § 18 Abs.3 SGB VIII, § 1684 Abs.1 BGB)

In § 1684 BGB räumt der Gesetzgeber dem Kind ein Recht auf Umgang mit seinen Eltern ein. Das Kind hat ein eigenes Umgangsrecht. Umgang mit den Eltern ist ein zentraler Bestandteil des Kindeswohls und deshalb in § 1626 Abs. 3 BGB ausdrücklich verankert. Jeder Elternteil ist zum Umgang mit seinem Kind verpflichtet und berechtigt – unabhängig davon, ob er mit dem anderen Elternteil verheiratet oder sorgeberechtigt ist oder nicht (§1684 Abs. 1 BGB).

Die Eltern haben ihrerseits alles zu unterlassen, was das Verhältnis des Kindes zum jeweils anderen Elternteil beeinträchtigt oder die Erziehung erschwert (§ 1684 Abs. 2 BGB).

Begleiteter Umgang ist differenziert zu verstehen als:

  •  – Beaufsichtigter Umgang für Familiensituationen, in denen eine direkte
  • Gefährdung des Kindes durch den umgangsberechtigten Elternteil besteht bzw.
  • nicht ausgeschlossen werden kann
  • – Begleiteter Umgang für Familiensituationen, in denen bedingt durch starke
  • Konflikte auf Eltern-Ebene eine indirekte Gefährdung des Kindes droht.
  • – Unterstützender Umgang für dysfunktionale Familiensysteme, in denen keine
  • unmittelbaren oder nur geringe Risiken für das Kind zu erwarten sind.

Indikationen für Begleiteten Umgang sind:

  • hochstrittige Trennungsfamilien
  • drohende Gefährdung der Kinder durch den Umgang mit einem Elternteil
  • wenn eine Kindesentziehung befürchtet wird
  • Inobhutnahme
  • in Verbindung mit einer Unterbringung des Kindes nach §§ 33;34

Zeitlicher Rahmen

Der Begleitete Umgang stellt ein zeitlich begrenztes Angebot der Jugendhilfe dar, in dem notwendige Absprachen im Interesse des Kindes getroffen und Möglichkeiten der Begegnung erprobt werden können.

Die Durchführung der Umgänge erfolgt in unseren Räumen durch Mitarbeiter des SYSTEAM. Die Möglichkeit der Videounterstützung ist in zwei Räumen vorhanden. Kollegiale Beratung und Supervision erfolgen im Rahmen der Besprechungen und Supervisionen von SYSTEAM